Förderverein Vogelsbergluchs e.V.

 

Willkommen auf der Homepage des

Fördervereins Vogelsbergluchs e.V.!

Unser Verein ist jung! Er wurde erst 2017 gegründet. Sie finden auf unserer Homepage viele Informationen zum Luchs und Kontakte zu Luchsfreunden.

Viel Spaß beim Anschauen und Lesen!

 


 

Dieses Video von Anfang Dezember 2020, aufgezeichnet mit einer Wärmebildkamera, stammt aus Nordhessen. Bemerkenswert ist, dass der Rehbock zunächst keine Angst oder Vorsicht vor dem Luchs zeigt. Er umschlägt den Luchs, um Witterung aufzunehmen und flüchtet selbst dann nicht. Möglicherweise sieht er in dem (neuen?) Tier zunächst keine Gefahr. Der Luchs wiederum zeigt offensichtlich kein entschlossenes Jagdverhalten und bricht seinen „Jagdsprint“ sehr schnell ab. Es ist schwer zu beurteilen, ob er es nicht besser kann oder einfach nicht will. Der Luchs macht aufgrund seiner Statur einen gesunden Eindruck. Möglich wäre auch, dass der Bock einfach sehr schnell startet und der Luchs sofort seine Chancenlosigkeit auf der offenen Fläche sieht.

Anhand der Aufnahmen der Wärmebildkamera ist der Luchs nicht zu identifizieren, auch sein Geschlecht kann nicht festgestellt werden. Aus den Aufnahmen können nicht viele Schlüsse gezogen werden, auch wenn viele Details beider Tiere sehr gut zu sehen sind. Das ist die Meinung von Dr. Markus Port aus Göttingen, der das Luchsmonitoring in Nordhessen betreut. 

 

Hier sehen Sie ein Video von einem freilebenden Vogelsbergluchs! Das Tier wurde von einem Hochsitz von unserem Mitglied Gerrit Diebel mit der Handykamera gefilmt. Beachten Sie die Ignoranz der Katze, die erst ganz zum Schluss zum Hochsitz schaut. Das Video stammt aus dem östlichen Vogelsberg aus dem Jahr 2016.

  © Gerrit Diebel